• Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
  • Die Sommer-Neuheiten!
    Für jeden Geschmack etwas dabei!
  • VW Arteon
    VW stösst ins Premiumsegment vor!
Spontaneität siegt

Miss Yokohama 2016/2017

Der japanische Reifenhersteller YOKOHAMA hat am 10. September 2016 eine neue Markenbotschafterin gesucht. Am Ende durfte sich die 19-jährige Romana Möckli aus dem Zürcher Oberland das Krönchen als Miss YOKOHAMA 2016/17 aufsetzen lassen.

Zum 15. Mal fand die Wahl zur Miss Yokohma statt. Im Zürcher Club Escherwyss  stellten sich 15 Kandidatinnen der Jury, die unter anderem mit Miss Schweiz 2010 Kerstin Cook und der letztjährigen Miss Yokohama Roxane Baumann besetzt war. Mit Aussehen, Charme und Sympathie glänzten die Bewerberinen. Schliesslich würde die Siegerin den japnische Reifenhersteller während eines Jahres bei diversen Anlässen als Aushängeschild vertreten.

Nach drei Durchgängen gab Modertorin Anne-Cécile Vogt die Namen der in den Augen der Jury besten Kandidatinnen bekannt. Erstmals gab es ein Novum, denn den dritten Platz teilten sich mit Emily Cochran aus Frauenfeld (TG) und Sandra Meier aus Rorschacherberg (SG) gleich zwei Bewerberinnen. Vize Miss Yokohama 2016/2017 darf sich ab sofort Jessica Hollmichel aus Rothenburg (LU) nennen.

Die Siegerin aber heisst Romana Möckli, ist 19 Jahre jung und stammt aus Dürnten im Zürcher Oberland. Für die Customer-Service-Mitarbeiterin, die auf Facebook von der Wahl erfahren und sich spontan angemeldet hatte, eine wunderschöne Überraschung. «Ich kann es gar nicht glauben», waren ihre ersten Worte, als ihr die abtretende
Miss YOKOAHMA 2015/16 Roxane Baumann das Krönchen aufsetzte.

Darüber hinaus gab es eine zusätzliche Siegerin. Die drittplatzierte Emily Cochran erhielt im vorangegangenen Online-
Videovoting mit 1108 die meisten Stimmen und wurde zur Miss Voting 2016/17 gewählt.


Text: Jörg Petersen
Bilder: Claudia Schlatterer

Newsletter abonnieren
10 Sep 2016