• Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
  • Die Sommer-Neuheiten!
    Für jeden Geschmack etwas dabei!
  • VW Arteon
    VW stösst ins Premiumsegment vor!
VW TOURAN

STILLE WASSER

Nach 12 Jahren lanciert VW die zweite Touran-Generation. Optisch keine Revolution, aber was Platz, Komfort und Sicherheit angeht, hat der Kompaktvan noch einmal zugelegt.

Es gibt sie, die stillen Helden des Alltags: Sie helfen dem Grosi über die Strasse, tragen die Einkaufstasche, passen auf die Nachbarskinder auf. Wäre VWs Touran ein Mensch, dann wäre er wohl einer dieser stillen Helden – eine treue Seele, nur ein bisschen unscheinbar vielleicht. Einer, der eben nicht so gerne auffällt. Auch die neue Generation des Kompaktvans könnte man so charakterisieren. Doch mit der Einführung der zweiten Generation hat VW den Familientransporter gegenüber dem Facelift von 2010 noch einmal deutlich modernisiert. Wie Golf und Co. soll der Touran jedoch noch als solcher erkennbar bleiben. Zumal die Zahl von 1,9 Millionen verkauften Exemplaren weltweit für sich spricht. «Never change a winning horse», wie der Engländer sagt. Auch sonst stellt der Touran trotz einer neuen Plattform – er basiert nun ebenfalls auf dem modularen Querbaukasten – eher eine Evolution als eine Revolution dar. Bis zu 62 Kilo Gewichtsreduktion, dreizehn Zentimeter Längenzuwachs und rund 50 Liter mehr Kofferraumvolumen – das sind die harten Fakten. Innen wirkt der Van überdies hochwertiger.

 

VW spendiert je nach Ausstattung fesche Ledersitze oder Armaturen in Klavierlackoptik. Über den grossen Touchscreen lässt sich ausserdem die ganze Palette der Konnektivität abrufen. Erstmals sind alle Smartphone-Systeme koppelbar. Einen W-Lan-Hotspot gibt’s auch. Undmit der «GoPro»- Funktion dürfen Eltern das Treiben des Nachwuchses im Fond überwachen – schöne, neue Welt! Stauraum bietet der Touran jede Menge. Über 48 Anlagen und Fächer soll er verfügen. Gezählt haben wir sie nicht. Aber bei allein fünf Brillenfächern mögen wir es gern glauben. Praktische Errungenschaften finden sich im Kofferraum: Der bietet nicht nur mehr Platz, sondern lässt sich jetzt über Bewegungssensoren per Fusskick öffnen. Ausserdem kann man neu beim Siebensitzer alle Sitze abklappen, statt sie mühsam auszubauen. Mit umgelegtem Beifahrersitz ergibt sich eine noch längere Ladefläche. Die festen Sitze haben einen weiteren Vorteil: Sie ermöglichen Sitzheizung und Gurterkennung für die zweite Reihe. Beim Thema Sicherheit wurde der Touran generell aufgerüstet.

 

Zur Horde neuer Fahrsassistenten gehört eine serienmässige Multikollisionsbremse, ein Stauassistent, eine Ausparkhilfe sowie ein System, das das Rangieren mit Anhänger erleichtert. Die Motoren aus dem VW-Regal sind altbekannt, wurden aber auf Sparsamkeit getrimmt. Der kleine 1,6 Liter TDI soll nun beispielsweise nur noch vier Liter auf 100 Kilometer brauchen. Am beliebtesten wird aber wohl der 150 PS starke TSI in Kombination mit Doppelkupplungsgetriebe sein – eine gute Wahl, was Leistung und Fahrkomfort angeht. Letzterer lässt sich neu über adaptive Dämpfer anpassen. Selbst im Sportmodus bleibt der Touran aber immer eher auf der komfortablen Seite.

VW Touran 1.4 TSI R4-Turbobenziner | 1.6 TDI R4-Turbodiesel

Preis ab 32'150 Fr. | 31'100 Fr.
Hubraum 1395 cm3 | 1598 cm3
Leistung 110 kW/150 PS | 81 kW/110 PS
Drehmoment 250 Nm bei 1500–3500/min | 250 Nm bei 1500–3000/min
0 bis 100 km/h 8,9 s | 11,9 s
Spitze 209 km/h | 187 km/h
Getriebe/Antrieb 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, Vorderrad | 6-Gang manuell, Vorderrad
Norm-Mix 5,4 l/100 km | 4,4 l/100 km
CO₂/Effizienzkat. 125 g/km CO2 | 115 g/km CO2
Länge/Breite/Höhe 4527/1829/1659 mm
Leergewicht 1478 kg
Ladevolumen 743 bis 1980 l

Michael Lux sagt:

"Wenn man dem Touran einen Vorwurf machen kann, dann höchstens den für fehlende Emotionalität. Dafür sind Technik und Verarbeitung nahezu perfekt. Die verbesserte Variabilität durch die Klappsitze steht ihm ebenfalls gut. Wenig zu meckern gibt es auch beim Fahrverhalten, das für einen Kompaktvan recht agil ausfällt. Dank der adaptiven Dämpfer hat man ausserdem die Wahl zwischen Sport und Komfort. Stille Wasser…"

Newsletter abonnieren
04 Sep 2015