• Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
  • Die Sommer-Neuheiten!
    Für jeden Geschmack etwas dabei!
  • VW Arteon
    VW stösst ins Premiumsegment vor!
BMW 120d

DREIER FÜR DEN EINSER

Aufgefrischte Optik und neue Motoren: In BMWs 1er-Reihe sorgen nun auch Dreizylinder für den Vortrieb.

Ein Kompaktmodell passt nicht zu einer sogenannten Premium-Marke wie BMW, war vor zehn Jahren die verbreitete Meinung. Weit gefehlt – der 1er passte perfekt. Über zwei Millionen hat BMW inzwischen absetzen können und dabei gleich eine ganze Modellfamilie auf die Räder gestellt: Hatch als Drei- und Fünftürer, Coupé und Cabrio. Die Letzteren heissen ja jetzt Zweier.

Seit 2011 ist der Hatchback in zweiter Generation auf der Strasse. Und erhält nun ein umfangreiches Facelift. Und das ist wörtlich zu nehmen: Wer ihm auf die Front schaut, weiss sofort: Hier kommt der Neue. Moderner, aber ohne übertriebene Sportlichkeit oder gar Aggressivität. Die Niere wurde neu gestaltet; die Scheinwerfer flacher, die Lufteinlässe grösser. Besonders edel wirkt die Front, wenn die erstmals optional erhältlichen Voll-LED-Scheinwerfer verbaut werden. Auch wer überholt wurde, wird BMWs Kleinsten als Neuling entlarven. Denn auch der Einser trägt am Heck jetzt die typischen L-förmigen LED-Rückleuchten.

Noch mehr passierte unter der Haube. Nie zuvor fuhr ein Einser mit drei Zylindern. Die schon im Mini verwendeten 1,5-Liter- Aggregate bilden künftig die Basis. Als 116i geht es bei 109 PS los; der Diesel 116d leistet 116 PS. Für ihn werden in der optimierten Efficient-Dynamics-Version nur 3,4 Liter oder 89 Gramm CO2 versprochen.

Schade nur, dass für eine erste Probefahrt keiner der beiden Dreizylinder zur Verfügung stand. Sondern die derzeit meist verkaufte Version, der 120d. Der Vierzylinder-Turbodiesel mit zwei Litern Hubraum und 190 PS gehört zur neu entwickelten modularen Familie; Motor und Achtstufen-Automatik harmonieren hervorragend. Schon aus niedrigen Drehzahlen marschiert der 120d mit seinen 400 Nm Drehmoment nachdrücklich los und ermöglicht eine für die Grösse des Autos ungewohnte Souveränität. Aber der Einser lässt sich auch sehr sportlich ums Eck scheuchen. Lenkung und Fahrwerk gehören in dieser Fahrzeugklasse weiter zum Besten.

Die Preise beginnen bei 31 600 Franken (118i Dreitürer), vier Türen kosten jeweils 800 Franken Aufpreis. Der 120d xDrive startet mit 41 400 Franken; Topmodell bleibt wie bisher der M135i für 48 300 Franken.

BMW 120d xDrive R4-Turbodiesel

Preis ab 41'400 Fr.
Hubraum 1995 cm3
Leistung 140 kW/190 PS
Drehmoment 400 Nm bei 1750–2500/min
Getriebe/Antrieb Achtstufenautomatik, Allradantrieb
0 bis 100 km/h 6,8 s
Spitze 222 km/h
Norm-Mix 4,3 l/100 km
CO₂/Effizienzkat. 113 g/km CO2
Länge/Breite/Höhe 4329/1765/1440 mm
Leergewicht 1460 kg
Ladevolumen 360 bis 1200 l

Umfangreiche Modellpflege – so bleibt der 1er fit und frisch.

Newsletter abonnieren
29 Mai 2015