• Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
  • Jaguar E-Pace
    Der Sportler unter den SUVs!
  • Mercedes-AMG CLS 53
    Neue AMG-Baureihe!
Ferngesteuerter GT-R

Wahr gewordener Bubentraum

Ferngesteuerte Autos üben nicht nur auf Jungs, sondern auch auf gestandene Männer Faszination aus. Wenn es sich beim ferngesteuerten Auto um einen Nissan GT-R, Massstab 1:1 handelt, dann gibt es kein Halten mehr!

Als das ultimative ferngesteuerte Auto für Gamer präsentieren Nissan und Sony den Nissan GT-R /C. Der Nismo Pilot Jann Mardenborough lenkt das 1:1-Modell des GT-R mit einem serienmässigen PlayStation DualShock4 Controller vom Helikopter aus über den legendären Silverstone Circuit in Grossbritannien. Dabei erreichte der Nissan GT-R /C eine Geschwindigkeit von über 200 km/h.

Aufwendige Technik im Auto

Die schnellste Runde auf dem 2,6 Kilometer langen Silverstone-Rundkurs absolvierte Mardenborough mit dem GT-R /C mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 122 km/h in 1:17:47 Minuten. Im Vergleich: Der Schnitt für Rennwagen mit Fahrer hinter dem Steuer liegt bei 134 km/h.

Der GT-R /C ist mit Robotertechnik ausgestattet; sie übernimmt die Lenkung, die Kraftübertragung, das Bremsen und das Gaspedal. Sechs Computer im Kofferraum aktualisieren die Steuerung mehr als 100 Mal pro Sekunde. Der serienmässige PS4- DualShock 4 Controller ist mit einem Mikro-Computer verbunden, der die Joystick- und Tastenbefehle interpretiert und an die On-Board-Systeme des GT-R /C weiterleitet. Die kabellose Übertragung funktioniert bis zu einem Kilometer weit. Das ist alles schwierig vorzustellen, deshalb heisst es an dieser Stelle: Film ab!

Text: Pressedienst / Koray Adigüzel

Bild: Nissan

Newsletter abonnieren
31 Dez 2017