• Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
  • Jaguar E-Pace
    Der Sportler unter den SUVs!
  • Mercedes-AMG CLS 53
    Neue AMG-Baureihe!
Autonomes Fahren

Volvo liefert, Uber entwickelt

Volvo liefert ab 2019 Fahrzeuge an Uber aus, die hardware-technisch bereit fürs autonome Fahren sind.

«Die Automobilindustrie wird derzeit durch neue Technik aufgerüttelt, und Volvo will eine aktive Rolle in diesem Prozess übernehmen», sagt Volvo Präsident und CEO Håkan Samuelsson. «Wir wollen weltweit der Lieferant erster Wahl für Fahrdienstunternehmen sein, die autonom fahrende Autos anbieten. Die heutige Vereinbarung ist ein herausragendes Beispiel für diese Strategie.» Jedoch ist Volvo nicht der einzige Partner von Uber, das Unternehmen arbeitet auch mit anderen Autoherstellern zusammen.

Hardware von Volvo, Software von Uber

Die Volvo XC90, die an den Fahrdienstleister geliefert werden, sind in enger Zusammenarbeit entwickelt worden. Sie verfügen über alle notwendigen Sicherheits-, Redundanz- und Basissysteme für autonomes Fahren, damit Uber seine eigene Selbstfahrtechnik hinzufügen kann. Konkret heisst das: Die Sensorik wird von Volvo installiert, die Software fürs autonome Fahren wird dann aber von Uber draufgespielt.

Volvo entwickelt auch eigene autonomen Autos

Zusätzlich zur Belieferung von Mobilitätsdienstleistern wird Volvo die gleichen Basisfahrzeuge auch für die Entwicklung eigener autonom fahrender Autos nutzen. Ziel ist die Einführung des ersten vollkommen autonomen Fahrzeugs im Jahr 2021. Da Volvo das Konzept des Fahrzeugbesitzes anpeilt und Uber jenes der Fahrzeugnutzung (Car-Sharing), kann nicht dieselbe Software verwendet werden.

Text: Pressedienst / Koray Adigüzel

Bild: Volvo

Newsletter abonnieren
27 Nov 2017