• Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
  • Jaguar E-Pace
    Der Sportler unter den SUVs!
  • Mercedes-AMG CLS 53
    Neue AMG-Baureihe!
Ford Video Award

Finger weg vom Handy

Mit einem Video-Wettbewerb zum Thema «Finger weg vom Smartphone beim Fahren» will Ford Schweiz einerseits den Schweizer Filmnachwuchs fördern, andererseits auf die möglichen Gefahren hinweisen. Wir zeigen die drei besten Filme.

Aus den zahlreichen Einreichungen wählte die Fachjury unter Leitung von Schauspieler und Prix Walo-Preisträger Leonardo Nigro die fünf Favoriten aus. Neben Leonardo Nigro setzt sich die Jury aus Sängerin und Songwriterin Anna Känzig, Moderator Andreas Pauli und Fords Social Media-Expertin Patricia Dürst zusammen. Anschliessend stellten sich die Filme auf Youtube, Facebook und Instagram dem online-Publikum. Die Menge an «Likes» definierte die zusätzliche Punkte der einzelnen Filme. Sie stiessen auf reges Interesse: Total wurden mehr als 740'000 Leute erreicht und auf die Botschaft «Konzentration auf die Strasse, nicht aufs Smartphone» aufmerksam gemacht.
Der erste Platz im Ford Video Award 2017 geht an den Film „Am Abgrund“ von Rafael Gschwend (youstream). Der zweite Platz geht an „Don’t text and drive“ von Adrian Perez (Project Axel Foley), Rang drei holt „Lass es nicht darauf ankommen“ von Sven und Yannik Uhlmann (Adelfy Pictures). Nachfolgend die drei Siegerfilme.

Am Abgrund

Don't text and drive

Lass es nicht darauf ankommen

Text: Pressedienst

Bild: Screenshot

Newsletter abonnieren
29 Sep 2017