• Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
  • Jaguar E-Type zero
    Neuer Ansatz der Elektromobilität!
  • Mercedes-AMG GT R
    Mit dem schärfsten AMG GT auf der Rennstrecke!
  • IAA 2017
    Alle für die Schweiz wichtigen Premieren!
Nissan Leaf

Neuauflage des Volksstromers

Anfang nächstes Jahr führt Nissan den Leaf in der Schweiz ein. Der Stromer schafft es auf eine Reichweite von 378 Kilometer.

Der Leaf startet in die zweite Generation. Das grösstes Merkmal ist, dass der Stromer nun nicht mehr andersartig aussehen möchte, sondern sich mit der V-förmigen Schnauze nahtlos ins Nissan-Modellgesicht einreiht. Herzstück des kompakten Stromers ist die 40 kWh Batterie, die eine NEFZ-Reichweite von 378 Kilometern ermöglicht. Als Antrieb fungiert ein 110 kW (150 PS) starker Elektromotor.

Fahren mit einem Pedal

Genaue Leistungsdaten stehen noch aus, doch gemäss Nissan soll es möglich sein, den Leaf weitgehend nur mit Gaspedal zu fahren – steuerbarer Rekuperation sei Dank. Selbst wenn das Auto auf diesem Weg bis zum Stillstand abgebremst wird, braucht man das Bremspedal nicht mehr anzutippen. Nur für stärkere Bremsmanöver soll es noch nötig sein, mit dem Bremspedal zu verzögern.

Ab Januar in der Schweiz

Gar nichts anzutippen braucht man auch beim parkieren, denn der neue Leaf parkiert völlig selbstständig. Auf der Autobahn ist zudem teilautonomes Fahren möglich. In Europa ist er somit der erste Nissan mit der sogenannten ProPilot-Technik. Bestellbar ist der Stromer in der Schweiz ab Oktober, die Markteinführung ist anschliessend im Januar. Die Preise stehen noch nicht fest.

Text: Koray Adigüzel

Bilder: Nissan

Newsletter abonnieren
11 Sep 2017