• Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
  • Jaguar E-Type zero
    Neuer Ansatz der Elektromobilität!
  • Mercedes-AMG GT R
    Mit dem schärfsten AMG GT auf der Rennstrecke!
  • IAA 2017
    Alle für die Schweiz wichtigen Premieren!
BMW M5

Allrad-Drifter

BMW zieht das Tuch vom neuen König der 5er Reihe. Die potente Limousine dürfte in der Schweiz auf viel Gegenliebe stossen.

Mercedes-AMG macht's vor, BMW M zieht nach: Für bessere Performance, Traktion und Alltagstauglichkeit verfügen sowohl der neue E63 AMG, als auch der kommende M5 über Allradantrieb, der sich «M xDrive» nennt. Doch der Spass bleibt erhalten! Bei beiden lässt sich die Vorderachse komplett Abkoppeln, so dass man weiterhin bloss über Heckantrieb unterwegs ist. Im Falle des M5 ist dies allerdings aufgrund des deaktivierten ESPs mit Vorsicht zu geniessen – oder auf einer abgesperrten Strecke. Konkret sind fünf Fahrmodi wählbar. Sie beeinflussen nebst der Kraftverteilung zwischen vorne und hinten sowie links und rechts an der Hinterachse über ein Sperrdifferential auch den Einsatz der Stabilitätskontrolle. Sie kann sowohl leicht kontrollierte Schlenker zulassen, als auch komplett deaktiviert werden.

600 PS für ein Halleluja

Für schnellen Vortrieb sorgt ein 4,4-Liter V8 Biturbomotor, der es auf 600 PS und 750 Nm bringt. Im Gegensatz zu seinen kleineren Brüdern M2 und M3/M4 ist der M5 ausschliesslich mit einer 8-Gang Automatik erhältlich. Damit sprintet der Viertürer innert 3,4 Sekunden auf 100 km/h und in 11,1 Sekunden auf 200 km/h – gut zu wissen. Die Vmax lässt sich gegen Aufpreis anheben, sodass 305 anstatt der üblichen 250 km/h drin liegen. Gut investiertes Geld bei häufigen Ausflügen nach Deutschland.

Gewichtsreduzierung durch Karbon und Aluminium

Eine Motorhaube aus Aluminium, ein Dach aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CFK) sowie eine leichte Abgasanlage tragen dazu bei, dass der Newcomer trotz Allradantrieb leichter ist als sein Vorgänger. Eine genaue Zahl wird indes noch nicht genannt, der Vorgänger wog 1945 Kilo. Rund 1900 Kilo wird also auch der Neue auf die Waage bringen.

Limitierte First Edition

Der neue M5 kann in der Schweiz ab September zu einem Preis ab 139'000 Franken bestellt werden. Die Auslieferungen beginnen im Frühjahr 2018. Weltweit auf 400 Einheiten limitiert ist die First Edition mit spezieller Lackierung in Matt-Rot. Das exklusiv ausgestattete Sondermodell kostet ab 156'000 Franken.

Text: Koray Adigüzel

Bilder: BMW

Newsletter abonnieren
23 Aug 2017