• Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
  • Jaguar E-Type zero
    Neuer Ansatz der Elektromobilität!
  • Mercedes-AMG GT R
    Mit dem schärfsten AMG GT auf der Rennstrecke!
  • IAA 2017
    Alle für die Schweiz wichtigen Premieren!
Federal Tyres King

Schweizer gewinnt in Lignières

Der Rauch hat sich gelegt über dem schweizerischen Lignieres, dem Austragungsort der nunmehr fünften Runde der diesjährigen Federal Tyres King of Europe Pro Series, einen Driftwettbewerb. Nach einem Tag turbulenter Zweikämpfe machte der Schweizer Nicolas Maunoir vor heimischer Kulisse seinen ersten ProSerien-Triumph perfekt.

Beim Training hatte Johannes Hountondji den Juroren und dem Publikum gezeigt, in welch bestechender Form er ist. Er holte sich 98,26 Zähler und fuhr mit 98,28 Stundenkilometern zugleich die höchste Angriffsgeschwindigkeit des Tages. Der Schweizer Maunoir hielt die Fahne der Eidgenossen hoch. Mit 95,47 Punkten wurde er Zweiter. Auf den dritten Platz kam sein französischer Teamkollege Benjamin Boulbes vor Rick Van Goethem auf Platz vier.
Nach dem Qualifying hatten gleich drei Franzosen auf den vordersten Treppchen gestanden. Mike Kauffmann führte das Ranking an vor Axel Francois (Zweiter) und Benoit Vavasseur (Dritter). Doch Pavlin Penev, Vierter des Qualifyings und Pechvogel der Saison, gab erfolgreich alles, um einen Platz auf dem Podium zu ergattern.

Auch die Damen fahren quer  

Denise Ritzmann aus Deutschland bestätigte ihre Topplatzierung im Qualifying und ging als Beste aus dem Feld der „Queen of Europe“-Starterinnen hervor. Tessa Whittock (Grossbritannien) kämpfte sich an Michaela Sacherova vorbei und belegte den dritten Platz.
Zum zweiten Mal in Folge fuhr Massimo Checchin in der „King of Italy“-Serie aufs Podium, diesmal jedoch auf den ersten Platz. Manuel Vacca (Zweiter) und Alberto Cona (Dritter) mussten sich knapp geschlagen geben. Am Ende der Vorrunde hatte das Bild anders ausgesehen; Gianluca Lazzaroni hatte die Nase vorn vor Alberto Cona (Rang zwei) und Manuel Vacca (Rang drei).

Actiongeladene Bilder gibt es in der Galerie zu sehen!

Weitere infos und Turnierdaten: http://www.kingofnations.net

Text: Pressedienst

Bilder: Pressedienst

 

Newsletter abonnieren
20 Aug 2017