BMW M550i Xdrive

Würdiger Lückenbüsser

Bis zur Markteinführung des M5-Nachfolgers darf sich der M550i xDrive noch als schnellster 5er bezeichnen.

Mit vier Sekunden von null auf hundert ist der M550i xDrive vier Zehntel schneller als der auslaufende M5 und eine Sekunde fixer als der 540i mit Sechszylinder-Motor. Im M550i xDrive arbeitet ein 4,4-Liter-V8-Twinturbo (462 PS) mit Direkteinspritzung und variabler Ventilsteuerung. Seine 630 Newtonmeter stehen schon bei 1800 Touren an. Entsprechend spontan geht er beim Antritt zu Werke. Er leistet sich kein spürbares Turboloch und selbst in den oberen Gängen keine Durchzugsschwäche –  auch weil die 8-Gang-Steptronic schnell und präzise arbeitet.

 

Betonte Sportlichkeit

Obwohl der Allradantrieb tendenziell hecklastig ausgelegt ist, bleibt der BMW in schnellen Kurven lange neutral und neigt nicht zu frühzeitigen Heckschlenkern. Den zum dynamischen Fahrverhalten passenden, kernigen Sound im BMW M550i xDrive liefert die Sportabgasanlage mit schwarz verchromten Endrohren und Klappensteuerung. Weitere Merkmale des M550i xDrive sind unter anderem der kleinen Heckspoiler auf dem Kofferraumdeckel sowie innen M-Schriftzüge in den Einstiegsleisten, Alu-Pedals sowie M-Sportsitze und das Ledersportlenkrad. Der Einstiegspreis des M550i xDrive liegt bei 106 900 Franken. Weitere Eindrücke gibt es in der ai 06/2017 zu sehen.

Text: Michael Lux

Bilder: BMW

Newsletter abonnieren
08 Mai 2017