• Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
  • Jaguar E-Pace
    Mit einem Weltrekord ins Leben gestartet!
  • Porsche 911 GT3
    Puristisch mit Saugmotor und Handschaltung!
Skoda Karoq

Der Wandel steht an

Aus dem kantigen Arbeitstier Yeti wird das moderne SUV Karoq. Weltpremiere feiert das SUV noch diesen Monat, doch schon jetzt zeigt Skoda Erlkönig Bilder.

Die Tschechen gehen mit der Zeit und werden ab Ende des Jahres 2017 ein kompaktes SUV von 4,38 Meter Länge anbieten. Damit ist der Neuzugang 16 Zentimeter grösser als der Yeti, jedoch immer noch 32 Zentimeter kleiner als der Kodiaq. Ein Schelm, wer darin keine Lücke für ein weiteres SUV sieht…

Markentypisch viel Platz

Skoda wäre nicht Skoda, wenn ihr SUV punkto Platz die Konkurrenz nicht in die Tasche stecken würde. Mit einem Ladevolumen von 521 bis 1860 Liter schlüpft der Karos bei Bedarf mal eben in die Rolle eines Kleintransporters. Des Weiteren sind optional eine automatische Heckklappe mit Gestensteuerung sowie eine verschiebbare Rückbank erhältlich. Das erstmals bei Skoda verfügbare digitale Cockpit darf unter das Kapitel nice to have abgehakt werden.

Vier Motoren zum Start

Fürs Erste fährt der Karoq mit vier Motoren an den Start: zwei Benziner (115 und 150 PS) sowie zwei Diesel (150 und 190 PS). Für die Kraftübertragung stehen ein manuelles 6-Gang Getriebe oder ein 7-Gang DSG zur Wahl. Front- oder Allradantrieb werden angeboten, die Topversion mit 190 PS Diesel fährt stets mit Automatik und Allrad vor. Der 150 PS Benziner verfügt über eine Zylinderabschaltung.

Umfangreiche Konnektivität

Wie es heute zum guten Ton gehört, verfügt auch der kommende Tscheche über eine tadellose Vernetzung. So kann das Smartphone induktiv geladen werden sowie mit der Dachantenne und dem Infotainmentsystem gekoppelt werden. Zudem fungiert das Infotainmentsystem als Hotspot für die mobilen Geräte der Beifahrer.
Um den Fahrer kümmern sich die diversen Assistenzsysteme, die im Stau teil-autonomes Fahren ermöglichen. Weitere Details zum Karoq werden an der Weltpremiere am 18. Mai bekannt gegeben.

Text: Koray Adigüzel

Bilder: Skoda

Newsletter abonnieren
01 Mai 2017