• Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
  • Die Sommer-Neuheiten!
    Für jeden Geschmack etwas dabei!
  • VW Arteon
    VW stösst ins Premiumsegment vor!
Modularer Textbaukasten

Automatisierte Fahrberichte

Der Redaktor gibt über ein Tablet die Attribute für den MTB ein.

Um den Redaktoren der auto-illustrierte das Schreiben angenehmer zu gestalten, hat die ai den modularen Textbaukasten entwickelt. Mit ihm werden zukünftig Fahrberichte automatisch generiert!

Die Modellvielfalt bei den Autoherstellern nimmt zu. Dennoch sehen und fahren sich die Derivate immer weniger unterschiedlich. Für die Redaktion der auto-illustrierte bedeutet dies, dass immer mehr Arbeit auf sie zukommt. Gleichzeitig wird es immer schwieriger, für die stets ähnlicher werdenden Modelle einen einzigartigen Fahrbericht zu verfassen. Um dieser Problematik zu begegnen, hat das Team der auto-illustrierte den modularen Textbaukasten entwickelt.

Redaktor gibt Attribute vor

Der modulare Textbaukasten – kurz MTB – arbeitet mit Attributen, die der Redaktor vorgibt. So werden beispielsweise Karosserieform, Hersteller und Modell genannt. Weiter gibt der Redaktor Eigenschaften wie «leise», «variabel», «zäher Antrieb» oder «teuer» an. Für ein zufriedenstellendes Resultat sind etwa 10 bis 15 Attribute nötig. Basierend auf diesen Angaben generiert der MTB einen vollständigen Fahrbericht, der mit entsprechenden Adjektiven ausgeschmückt wird, um den Lesegenuss zu erhöhen.

Enorme Zeitersparnis

Aus den Attributen «zäher Antrieb» und «teuer» bei einem Volumenmodell würde der MTB zum Beispiel folgende Passage generieren: «Die Stärken des Autos liegen klar beim Komfort. Besonders gelungen ist die butterweiche Federung. Preislich ist das Modell ebenfalls attraktiv, ist es doch deutlich günstiger als ein vergleichbarer Konkurrent aus dem Premium-Segment.» So werden die Neuheiten stets im besten Licht präsentiert. Insgesamt ist die Zeitersparnis für die Redaktoren erheblich: In derselben Zeit können somit rund fünf anstelle eines einzigen Fahrberichts publiziert werden!

Erste Tests erfolgreich

Die ersten Ergebnisse des MTBs wurden zufällig ausgewählten Testpersonen zum Lesen vorgelegt. Die Probanden empfanden die Berichte als spannend und informativ. Sie gaben auch an, dass die Texte überhaupt nicht eintönig seien, was beweist, dass der MTB in der Lage ist, unterschiedliche Schreibstile zu generieren. Basierend auf diesen Erkenntnissen plant die Redaktion, den Betrieb des MTBs in den kommenden Wochen aufzunehmen. Die Leserschaft wird davon nichts mitkriegen. Aufgrund der ermöglichten Vielfalt des Textgenerators besteht keine Gefahr, dass sich die Texte von verschiedenen Redaktionen plötzlich ähneln.

Interesse bei anderen Verlagshäusern

Da die Tests des MTBs sehr erfolgreich verlaufen sind, haben schon andere Verlagshäuser Interesse an der von der auto-illustrierte entwickelten Software bekundet. Die Geschäftsleitung der auto-illustrierte prüft nun, ob und unter welchen Konditionen der MTB auch anderen Redaktionen zur Verfügung stehen soll.

Text: Koray Adigüzel

Bild: auto-illustrierte

Newsletter abonnieren
01 Apr 2017