• Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
  • Die Sommer-Neuheiten!
    Für jeden Geschmack etwas dabei!
  • VW Arteon
    VW stösst ins Premiumsegment vor!
VW Golf Facelift

Neuer, als er aussieht

Auf den ersten Blick hat sich beim neuen (ist der wirklich neu?) Golf kaum etwas getan. Aber nach und nach offenbaren sich schliesslich die Veränderungen…

Erster Probegalopp mit dem VW Golf Facelift auf Mallorca. Zuerst eine kleine Enttäuschung, denn von aussen hat sich nur beim Front- und Heckstossfänger etwas getan. Mehr war aber auch nicht nötig, denn der Golf ist immer noch sehr modern. Mehr tat sich unter der Haube. Dort sitzt nämlich ein neuer 1,5-Liter-Benziner mit 130 oder 150 PS und Zylinderabschaltung sowie ein neu entwickeltes Siebengang-DSG. Beim kleineren Motor gibt es sogar eine Segelfunktion – eine Weltpremiere bei Nicht-Hybriden.

Gewöhnungsbedürftige Gestensteuerung

Die ersten Fahreindrücke mit der 150-PS-Version sind positiv. Der Motor zeigt zu keinem Augenblick eine Leistungsschwäche, ist laufruhig und drehfreudig. Im Innenraum testeten wir das neue «Discover-Pro»-Navigationssystem ohne Drehregler, dafür mit Wischfunktion sowie das optionale digitale Cockpit à la Audi. Das macht den Golf sehr erwachsen, wenn auch die Gestensteuerung gewöhnungsbedürftig ist. Insgesamt hat sich also weit mehr getan, als die Aussenhaut vermuten lässt. Mehr darüber in Heft 03/2017.

Text: Stefan Fritschi

Bilder: Volkswagen

Newsletter abonnieren
14 Feb 2017