• Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
  • Die Sommer-Neuheiten!
    Für jeden Geschmack etwas dabei!
  • VW Arteon
    VW stösst ins Premiumsegment vor!
Elektrifizierung

Ford setzt auf Strom

Um die Emissionen zu senken, hat Ford bis zum Jahr 2020 diverse elektrifizierte Modelle in der Pipeline – unter anderem auch den Mustang.

Nicht weniger als 13 elektrifizierte Fahrzeuge möchte Ford bis zum Jahr 2020 auf den Markt bringen. Elektrifiziert bedeutet: Hybrid, Plug-in Hybrid oder rein elektrisch. Von diesen 13 Modellen verrät Ford bei sieben bereits jetzt, um welche es sich handeln wird, nämlich:

  • Ein kompaktes, rein elektrisches SUV mit einer Reichweite von rund 482 Kilometer. Das SUV wird auch in Europa lanciert werden.
  • Eine Hybridversion vom Pick-Up F-150, dem meistverkauften Auto in den USA. Der Pick-Up kommt nicht nach Europa.
  • Eine Plug-in Hybridversion vom Transit Custom Lieferwagen, der nach Europa kommt.
  • Zwei Hybridfahrzeuge für die Polizei in den USA.
  • Eine Hybridversion vom Mustang – aber in Kombination mit V8. Phuu!
  • Ein autonomes Fahrzeug, das für den gewerblichen Einsatz in On-Demand-Transportdienstleistungen vorgesehen ist Es wird 2021 zuerst in den USA lanciert.

Über die restlichen sechs Fahrzeuge verrät Ford zu einem späteren Zeitpunkt weitere Details. Des Weiteren führt Ford derzeit Pilotversuche zu induktivem Laden in der Öffentlichkeit durch, damit das Auto nur noch parkiert werden muss, um den Ladevorgang einzuleiten.

Text: Pressedienst / Koray Adigüzel

Bild: Koray Adigüzel

Newsletter abonnieren
14 Jan 2017