• Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
  • Die Sommer-Neuheiten!
    Für jeden Geschmack etwas dabei!
  • VW Arteon
    VW stösst ins Premiumsegment vor!
Opel Insignia Grand Sport

Opel orientiert sich nach oben

Mit dem neuen Insignia packt Opel viel Technik und Komfort in ein attraktives Design.

Viele Hersteller schmücken ihre Modelle mit dem Beinamen Sport – mal mehr, mal weniger zutreffend. Beim Insignia könnte er durchaus zutreffend sein. Er verfügt nicht nur über ein sportliches, aerodynamisches Design, sondern wiegt je nach Motorisierung um bis zu 175 Kilo weniger als der Vorgänger. Weiter bietet die Top-Variante mit dem 250 PS Benziner einen Allradantrieb mit Torque Vectoring, der die Kraft an der Hinterachse gezielt verteilen kann – wie im Focus RS! Zwar wird das System im Insignia nicht so sehr auf Performance orientiert sein, doch der OPC kommt schliesslich auch noch. Dort wird das Allradsystem wahrscheinlich mehr auf Kurvendynamik ausgelegt sein.

Komfort im Innenraum

Opel möchte mit dem Insignia ein Premium-Gefühl vermitteln. Hochwertige Materialien, ein fahrerorientiertes Cockpit und klare Linien schaffen ein hochwertiges Ambiente. Im Fond haben die Passagiere dank einem verlängerten Radstand mehr Platz. Selbst die Kopffreiheit wurd leicht verbessert, trotz der abfallenden Dachlinie. Vorne sind optional Sitze mit Heizung und Ventilation erhältlich, je nach Ausstattung mit AGR (Aktion gesunder Rücken) Zertifizierung.

Viel Hightech im Insignia

Opel orientiert sich mit dem Insignia nach oben. Die Rüsselsheimer bietet auf Wunsch jede Menge Hightech an. Nebst den üblichen Assistenzsystemen, die auf der Autobahn Gas, Bremse und Lenkung übernehmen, verfügt der Insignia über ein Head-up-Display und ein weiterentwickeltes Matrix-LED-Licht. Dank mehr Lichteinheiten kann es den Lichtstrahl feiner verteilen als im Astra. Zudem ist fürs einfachere Manövrieren eine 360-Grad-Kamera an Bord.

Vernünftige Leistungsspanne

Der Insignia wird mit einem breiten Leistungsspektrum angeboten. Die Dieselmotoren reich von 110 bis 170 PS, die Benziner von 140 bis 250 PS. Nebst der 6-Gang Handschaltung ist die gänzlich neue 8-Gang Automatik verfügbar. Bei den Motoren handelt es allesamt um aufgeladene Vierzylinder. Wahrscheinlich wird auch der OPC einen Vierzylinder-Motor bekommen, obwohl dies noch nicht bestätigt ist.

Premiere in Genf

Seine Premiere feiert der Insignia am Genfer Autosalon. Preise und die genaue Markteinführung sind noch offen, voraussichtlich wird der Insignia im Frühsommer 2017 erhältlich sein.

Text: Pressedienst / Koray Adigüzel

Bilder: Opel

Newsletter abonnieren
07 Dez 2016