• Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
  • Die Sommer-Neuheiten!
    Für jeden Geschmack etwas dabei!
  • VW Arteon
    VW stösst ins Premiumsegment vor!
Nio EP9

Das schnellste Elektroauto

NextEV, ein globales Unternehmen, hat eine neue Marke für Elektroautos vorgestellt – und gleich einen Rekord gebrochen.

Wie verschafft man sich als Newcomer Gehör? Indem man auf der Nordschleife einen Rekord bricht. Genau das hat NextEV getan. Das Unternehmen hat die Marke Nio ins Leben gerufen und das Einzelstück EP9 gebaut, ein Technologieträger, der zeigen soll, wozu man fähig ist. Das Auto mit einer Leistung von 1 MW (1000 KW, entspricht 1360 PS) hat auf der legendären Rennstrecke den Rekord für elektrisch betriebene Autos gebrochen. Mit einer Zeit von 7:05 Minuten reiht es sich beinahe in die Kategorie von Porsche 918 Spyder und Co. ein. Das Elektroauto hält Kräften von 3G statt und beschleunigt innert 7,2 Sekunden auf 200 km/h, die Zeit auf 100 km/h gibt der Hersteller schon gar nicht erst an. Natürlich wird das Auto so nie in Serie gebaut werden, aber es soll gezeigt werden, was mit der Technologie machbar ist.

Die Vision vom Auto der Zukunft

«Nio EP9 wurde konzipiert, um Grenzen zu überschreiten und stellt die erste Phase in der Automobilproduktion von Nio dar», so William Li, Gründern von NextEV. «Dies ist der Beweis für unsere Ambitionen und technischen Fähigkeiten», so der Gründer weiter. Kirs Tomasson, Vice President of Design, ist zuversichtlich, dass sich der Wertewandel in der Automobilität schneller vollziehen wird als erwartet. «Wir sind im Begriff, Neuland zu erobern. Dabei können wir auch im Design neue Wege definieren, die von den etablierten Pfaden abweichen. Genau dort liegen die Herausforderungen: durch das Design neue Gesamtinterpretationen zu finden.»
 
Text: Pressedienst / Koray Adigüzel
 
Bilder: NextEV
Newsletter abonnieren
23 Nov 2016