• Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
  • Die Sommer-Neuheiten!
    Für jeden Geschmack etwas dabei!
  • VW Arteon
    VW stösst ins Premiumsegment vor!
McLaren SVO

Der Dreisitzer kommt wieder!

Erste Skizze vom neuen Sportwagen
Der F1 von 1992
Das Innenraumkonzept vom F1

McLaren wird einen dreisitzigen Supersportwagen bauen, der 2019 an erste Kunden ausgeliefert werden soll.

McLaren Special Operations (MSO), die Abteilung bei McLaren Automotive, die Massanfertigungen und stark personalisierte Kundenwünsche umsetzt, bestätigt Details für einen Supersportwagen – den exklusivsten und luxuriösesten Strassen-McLaren bislang. Die Entwicklung des Fahrzeugs, dessen Codename BP23 für Bespoke Project 2 mit 3 Sitzen steht, wird MSO anvertraut werden und auf eine Stückzahl von 106 Einheiten begrenzt sein. Die Limitierung von 106 Einheiten kommt nicht von ungefähr: Der legendäre F1 der 90er Jahre wurde genau 106 mal gebaut.

Langstreckentauglichkeit

Bei der Ankündigung des Projektes sagte McLaren Automotive’s Chief Executive Officer, Mike Flewitt: «BP23 verwendet das 3-Sitzer-Layout mit mittiger Fahrerposition, das durch den ikonischen McLaren F1 berühmt wurde, und setzt dieses in eine stromlinienförmige, minimalisierte Carbonfaser-Hülle von grosser Eleganz. Wir nennen den BP23 ‘Hyper-GT’, denn er ist ein Auto für längere Fahrten, aber mit dem hohen Leistungsniveau und Fahrer-Orientierung wie man es von jedem McLaren erwartet. Eine Hybrid-Antriebseinheit wird es zu einem der kraftvollsten McLaren machen, der jemals geschaffen wurde, darüberhinaus wird das Fahrzeug die höchsten Level an Verfeinerung erhalten, so dass beachtliche Strecken angenehm mit bis zu 3 Personen unternommen werden können.»

Alle schon weg

Die Designarbeiten haben mit dem Ziel begonnen, die ersten Exemplare Anfang 2019 auszuliefern. Die zukünftigen Besitzer sind sehr eng mit MSO verknüpft, um ihre eigenen personalisierten Autos zu kreieren, einzigartig in der individuellen Farbe, Innenaustattung und anderer Details der Personalisierung. Wer sich schon darauf freut, hat Pech gehabt: Alle Autos sind bereits vorverkauft. So geht das heute (leider). Weitere Details zum Supersportler gibt es zu einem späteren Zeitpunkt.

Text: Pressedienst / Koray Adigüzel

Bilder: McLaren

Newsletter abonnieren
18 Nov 2016