• Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
  • Die Sommer-Neuheiten!
    Für jeden Geschmack etwas dabei!
  • VW Arteon
    VW stösst ins Premiumsegment vor!
Rückblick Auto Zürich

Neuheiten-Spektakel

Renault Alpine Concept
Audi A5
Audi Q5
Spielspass bei Auto Ricardo
Ingo Woodtli liebt seine neue Felge jetzt schon
Bentley Bentayga Diesel
Cadillac CT6
Cadillac XT5
Citroen C3
Die zukünftigen Rennfahrer?
Der ETH-Renner gotthard
Ford Kuga
Auch Tuner wie Hamann waren vertreten
Honda Civic
Hyundai i30
Hyundai Ioniq Electric
Hyundai Ioniq Hybrid
Land Rover Discovery
V.l.n.r.: Honda Automobile Zürich-Verkaufsleiter Daniel Venzin, Fränzi Kistler, Roland Wachter, Ingo Woodtli, ai-Chefredaktor Jörg Petersen
Mazda MX-5 RF
Mercedes-Benz GLC Coupé
Miss Auto Zürich Kandidatinnen
Nissan Micra
Peugeot 3008
Links: Claudia Schwarzer von Pirelli. Rechts: Fränzi Kistler darf in Zukunft auf Pirelli zählen
Porsche Panamera
Renault Scenic
Skoda Kodiaq
Politur-Demo bei Swissvax

Rund 35 Schweizer Premieren lockten am Wochenende 60‘455 Besucher an die 30. Auto Zürich Car Show. Darunter drei auto-illustrierte-Leser, die dank ihrer Teilnahme an der «Tuning Cars»-Leserwahl die Hauptpreise zugelost bekamen.

Karl Bieri, Präsident Auto Zürich, zeigte sich zufrieden mit den Besucherzahlen: «Es ist sehr erfreulich, dass wir wieder mehr als 60‘000 Besucher begrüssen durften. Es beweist aber auch, dass die Besucher unsere Neuausrichtung mit dem Einbezug der Unterhaltungselektronik goutiert haben. Wenn in Zukunft das teilautonome Fahren den Autoinsassen während der Fahrt neue Freiräume schafft, ist ein reiches Angebot im Bereich der Consumer Electronics unerlässlich.»

Dabei liessen sich aber auch die Garagisten nicht lumpen und brannten ein Neuheiten-Feuerwerk der Extraklasse ab. So waren die Stars der Autofans unter anderem im Porsche Panamera, Mercedes AMG GLC 43 Coupé, Honda Civic, Hyundai i30, Ford Kuga oder dem Hardtop-Roadster Mazda MX-5 RF, Toyota C-HR, Nissan Micra schnell ausgemacht. In der Bildergalerie können alle Schweizer Premieren nochmals in Ruhe betrachtet werden.

Siege über Siege

Es gab in diesem Jahr zudem ordentlich etwas zu feiern. So gewann Eric Meier aus Niederhasli die zweiten kantonalen Berufsmeisterschaften für Automobilmechatroniker. Der 19-Jährige hat sich damit direkt für die Schweizer Meisterschaft qualifiziert. Die 25-jährige Melanie Pardo aus Frauenfeld wurde dagegen zur Miss Auto Zürich gekrönt.

Am Honda-Stand gab es dann auch für drei Leser der auto-illustrierte etwas zu feiern. Dort wurde den drei Hauptgewinnern die Preise für ihre Teilnahme an der Leserwahl Tuning Cars 2016 überreicht. So darf der Turbenthaler Roland Wachter einen Honda Civic Type-R ein Jahr gratis fahren. Diesen bekam er vom Honda Automobile Zürich-Verkaufsleiter Daniel Venzin übergeben. Ingo Woodtli darf sich dagegen über einen Satz BBS-Felgen im Wert von 2500 Franken freuen, während Fränzi Kistler einen Satz Pirelli-Pneus im Wert von 2000 Franken gewann. Die Gewinner der restlichen 30 Preise werden wir in der Januar-Ausgabe der auto-illustrierte, die ab 16.12.2016 am Kiosk erhältlich ist, veröffentlichen.

Text: Jörg Petersen

Bilder: Claudia Schlatterer, Koray Adigüzel

Newsletter abonnieren
14 Nov 2016