• Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
  • Die Sommer-Neuheiten!
    Für jeden Geschmack etwas dabei!
  • VW Arteon
    VW stösst ins Premiumsegment vor!
Donkervoort D8 GTO-RS

Die Rückkehr des Biests

Stronger, better, faster! So kündigte Donkervoort sein Produktangebot für 2016 an. Jetzt folgen Taten auf die Worte. Bühne frei für den D8 GTO-RS!

Er ist wieder da! Mit den grandiosen Ambitionen seines Vorgängers, der 2004 und 2006 den weltberühmten Rundenrekord auf der Nürburgring-Nordschleife fuhr, kehrt der RS auf die Straße zurück. So wurde in den letzten zwei Jahren das Fahrzeug völlig neu entwickelt. Ein neues Design perfektioniert durch innovative Technik machen den RS zum ultimativen D8 GTO. Noch aggressiver, extremer und ein wenig voluminöser steht er da. Die neuentwickelte Front lässt schon erahnen, dass im GTO-RS ein noch größeres Monster steckt.

Neue Sport-Funktionen

Die konsequent verbesserte Aerodynamik, sowie das in Zusammenarbeit mit Bosch optimierte Motormanagement des Audi 2,5-Liter Fünfzylinders, lassen den D8 GTO-RS mit noch mehr Performance aufatmen. Zusätzlich besitzt der D8 GTO-RS die neuste EU6-Abgasnorm und noch andere Sport-Funktionen wie das automatische Zwischengas und die optimierte Traktionskontrolle.

Weniger Schnickschnack

Dank einer neuen Radaufhängung, verfügt der GTO-RS über eine breitere Spur, die die Haftung auf der Vorderachse verstärkt. Zusätzlich wurde die Bremsanlage völlig neu entwickelt. Weniger Schnickschnack, hochwertiger, technischer und funktionsgerechter – all das macht sich im neuen Interieur des D8 GTO-RS bemerkbar. Auf Wunsch sogar mit einem Carbon-Mitteltunnel für noch mehr Steifigkeit im Chassis.

Auf 40 Stück limitiert

Der D8 GTO-RS überzeugt durch absolute Höchstleistung. Ein Supersportwagen mit Strassenzulassung, der schnellste und leichteste je gebaute D8 GTO. Der D8 GTO-RS wird ab dem Sommer 2016 in limitierter Auflage von 40 Stück produziert. Startpreis ab 151.173 € zuzüglich Steuern.

Text: Pressedienst / Koray Adigüzel

Bilder: Donkervoort

Newsletter abonnieren
04 Mai 2016