• Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
  • Die Sommer-Neuheiten!
    Für jeden Geschmack etwas dabei!
  • VW Arteon
    VW stösst ins Premiumsegment vor!
Verkehrsclubs erfreut über das Abstimmungsresultat

Ja zur zweiten Gotthard-Röhre

57 Prozent der Stimmberechtigten haben für den Bau eines zweiten Gotthard-Strassentunnels gestimmt. Diverse Verkehrsclubs befürworten diese Entscheidung des Stimmvolkes.

Sowohl der Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS), der Touring Club Schweiz (TCS), der Automobil Club der Schweiz (ACS) als auch der Verband auto-schweiz sind hocherfreut über das Ja des Stimmvolkes. Alle sind sich einig, dass der Bau des zweiten Tunnels für Sicherheit und Nachhaltigkeit stehen, da die bevorstehende Sanierung des Tunnels nicht die letzte sein werde. «Für den TCS ist die Verkehrssicherheit ein zentrales Thema. Nur mit zwei richtungsgetrennten Tunnels kann diese deutlich erhöht werden. Somit ist das heutige Abstimmungsergebnis ein Sieg für die Sicherheit im Strassenverkehr», meint Peter Goetschi, Zentralpräsident des TCS dazu.

«Entlastung für die nächsten Generationen»

Der AGVS betont, dass das Risiko für Verkehrsunfälle mit richtungsgetrennten Röhren auf ein Minimum reduziert werden. Doch er lobt auch die Weitsicht des Stimmvolkes, wie AGVS-Zentralpräsident Urs Wernli erläutert: «Der Entscheid zeigt, dass Sicherheit und Nachhaltigkeit von Staatsausgaben für das Schweizer Stimmvolk Priorität haben. Die Investitionen sind deshalb nachhaltig, weil der Gotthard-Tunnel etwa alle 40 Jahre saniert werden muss.» Deshalb, so Urs Wernli weiter, sei das Ja auch eine Entlastung für die nächste Generation. (pd/ka) 

Newsletter abonnieren
28 Feb 2016