• Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
  • Die Sommer-Neuheiten!
    Für jeden Geschmack etwas dabei!
  • VW Arteon
    VW stösst ins Premiumsegment vor!
Opel Mokka X

Alles andere als kalter Kaffee!

Opel frischt den Mokka auf

Der Mokka verkauft sich in der Schweiz ganz gut und pünktlich zum Genfer Salon zeigen die Rüsselsheimer ein Facelift.
Mit seinen knackigen Massen (4,28 Meter Länge), seinem sportlichen Auftritt und der lässig hohen Sitzposition trifft der Kompakt-SUV exakt den Zeitgeist. Die 500‘000 Bestellungen in Europa sprechen für sich. Nun soll die Erfolgsstory mit dem Facelift weitergehen: Mit neuem 1,4‑Liter-Benzindirekteinspritzer, neuen LED-Vollscheinwerfern und Frontkamera und neuer Vernetzung und Smartphone-Anbindung. Mit neuem Look und geschätzten Offroad-Qualitäten und bestem Komfort ist der neue Mokka X perfekt gerüstet.

Überarbeitete Kommandozentrale
Der SUV wirkt mit neu gestaltetet Aussenhaut nun noch eine Spur breiter und solider. Passend dazu zeigen die Heckleuchten ebenfalls das Doppelschwingen-Motiv. Die Seitenansicht betont den athletischen Charakter des SUV.
Auch die Innenraum-Designer haben den Mokka X mit feiner Hand verbessert. Bestimmendes Element ist die an den neuen Opel Astra angelehnte Instrumententafel, die jetzt eher horizontal gegliedert ist. Sie sieht dabei klarer und präziser aus. In der überarbeiteten Kommandozentrale wurden die Sieben- und Acht-Zoll-Touchscreens der neuen Infotainment-Generation harmonisch eingebettet.

OpelOnstar mit an Bord
Der Verkehrsschildassistent des Mokka X erkennt jetzt dank weiter verbesserter Kamera und optionaler Unterstützung durch das Navi noch mehr Hinweiszeichen. Der Abstandwarner ermittelt via Frontkamera kontinuierlich die Entfernung zum vorausfahrenden Fahrzeug und der Frontkollisionswarner alarmiert den Fahrer nun auch per reflektierender LED-Anzeige. Wie der neue Opel Astra hat auch der Mokka X auf Wunsch ab Marktstart den persönlichen Online- und Service-Assistenten Opel OnStar an Bord. Dazu halten zwei Versionen des IntelliLink-Infotainment-Systems der jüngsten Generation Einzug in den Mokka X. IntelliLink holt die Welt der Smartphones sowohl via Apple CarPlay als auch via Android Auto ins Fahrzeug.

Der Opel Mokka X ist ab Ende Jahr erhältlich und wird erstmals in Genf gezeigt. (nr/pd)

 

Newsletter abonnieren
04 Feb 2016